Hera Lind wandert auf dem Kellerjoch

Hera Lind wandert auf dem Kellerjoch mit Blick auf das Karwendel

Hera Lind wandert mit Blick auf das Karwendel
„Berggespräche“ entführt prominente Persönlichkeiten in die Welt der Berge - aktuell Hera Lind in das Tiroler Karwendel, in die Silberregion Karwendel.
Die gebürtige Deutsche lebt nun seit einiger Zeit in Österreich. Dort nutzt sie die Zeit auch für Wanderungen. Bekannt wurde Hera Lind, die mit bürgerlichem Namen übrigens Herlind Wartenberg heisst, mit ihren Romanen. Nachdem sie ursprünglich in einem Orchester musizierte und aufgrund einer Schwangerschaft zuhause war, kam sie durch Zufall zum schreiben - und wurde Bestsellerautorin. Ihre Bücher "Das Superweib", "Ein Mann für jede Tonart" und viele andere Titel erreichten in Summe eine Auflage von mehr als 12 Millionen Büchern. Übersetzt wurden die Bücher von Hera Lind in 17 Sprachen.

Hera Lind ganz privat auf dem Berg
Einen Tag lang war die deutsche Fernsehmoderatorin, Sängerin und Bestseller - Schriftstellerin Hera Lind unterwegs in Schwaz. Nach einem Spaziergang durch Schwaz ging es über Burg Freundsberg, dem Schwazer Wahrzeichen, hinauf in Richtung Kellerjoch. Dort wanderte sie auf dem Adlerweg und Hera Lind hat dabei von ihrem neuen Buch, ihren Kindern, ihrer Familie und ihrem Leben in Österreich erzählt. Der Blick zum Karwendel löste immer wieder ein "Ah" und "oh wie schön" aus.
Auch das Silberbergwerk Schwaz wurde besucht. Hera Lind hat es bei den Dreharbeiten am Kellerjoch so gut gefallen, dass sie nochmal kommen möchte, um zur Kapelle zu wandern - die war nämlich dann im Rahmen der Dreharbeiten doch ein bisschen zu weit entfernt. Sie wäre gerne gleich losgestartet, aber das Kamerateam hielt sie zurück.

Wandern mit Hera Lind für Berggespräche in Tirol

Inhalt dieser Seite: Hera Lind Kellerjoch, Hera Lind Berggespräche, Drehort Karwendel, Drehort Kellerjoch, Berggespräche Tirol, Berggespräche, Das Vierte Berggespräche